Mittwoch, 4. Februar 2015

Textprobe Theaterstück
 DIE MEUTEREI AUF DER BOUNTY (by Stefan Fent)


5. Akt:

(...)

Bligh
Brutalinsky! Da Frauen auf einem Kriegsschiff ausdrücklich verboten sind, müssen Sie sich leider von ihrer tahitanischen Schnalle verabschieden.

Brutalinsky
Sir! Wir sind nicht auf einem Kriegsschiff! Wir sind auf einem Handelsschiff! Wir führen Pflanzen mit!

Bligh
Wir haben vier Vierpfünderkanonen und zehn Drehbasse! Damit kann man schießen, damit kann man Kriegführen! Ergo sind wir auf einem Kriegsschiff!

Brutalinsky
Sie reden nur Scheiß!

Bligh
Sind Sie wahnsinnig so mit mir zu reden? Jerry! Zuerst machen Sie und Fletcher das Beiboot bereit, geben Nahrung für ein paar Tage rein und vielleicht eine Flasche Sonnencreme, damit sich die Negerfrau keinen Sonnenbrand holt, setzen die Schnalle rein und dann geben Sie Brutalinsky 3 Dutzend Peitschenhiebe für seine Unbotmäßigkeit!

Fletcher
Sie wissen, dass Blaititi keine Chance haben wird in dem Beiboot zu überleben!

Bligh schreit
Was kümmert mich das Leben einer reudigen Tahitanerin! Frauen haben auf einem Schiff nichts verloren! Frauen sind Gift für die Moral! Ich scheiß drauf, ob dieses Mistvieh drauf geht, oder nicht! Wenn Sie ihre Schnalle mitgenommen hätten, würde ihr jetzt das gleiche passieren! Sie wollten Gerechtigkeit! Gesetz ist Gesetz! Sie haben das zu verantworten! Sie sind schuld, wenn dieses Luder stirbt!

Fletcher
Wenn Sie meinen!

Brutalinsky schreit
Wir sind nicht auf einem Kriegsschiff!

Fletcher
Brutalinsky!

Er nimmt ein Messer und schmeißt es Brutalinsky zu. Er selbst zieht einen Degen.

Bligh
Was machen Sie da, Fletcher?

Fletcher
Ich meutere!

Brutalinsky
Na, endlich!

Joseph Banks
Na, endlich!

Blaititi
Na, endlich!

Jerry
Also, ich bin dagegen!

Fletcher
Sie fragt aber keiner!

Er gibt Brutalinsky ein Zeichen. Dieser geht hinter Bligh und setzt ihm das Messer an die Kehle. Fletcher nimmt noch ein Messer.

Fletcher
Hey, Gärtner!

Joseph Banks
Ja?

Fletcher
Da, fang!

Joseph Banks schreit vor Schreck
Ah!

Fletcher
Mach dich nützlich! Jerry hätte gerne, dass du ihn in Schach hältst!

Joseph Banks
Aber ich bin doch Gärtner! Kein Killer!

Fletcher
Du sollst ihn auch nicht killen, sondern gärtnern! Äh, was? Ah! Ihr bringt mich völlig durcheinander! Halt ihn einfach in Schach!

Jerry
Ha! Die kleine Zwiebel soll mir Angst einjagen!

Joseph Banks
Halts Maul, oder ich schneid dir ein Loch in deinen Hals!

Jerry
Okay!

Fletcher beginnt das Boot für Bligh klarzumachen.

Bligh
Fletcher! Mach keinen Blödsinn!

Fletcher
Ich mache das einzig richtige!

Bligh
Ha! Du willst meutern? Du hast nicht den Mumm zum Meutern!

Fletcher
Das werden wir ja sehen!

Bligh
Ihr habt alle keinen Mumm zum Meutern! Ihr seid ein armseliger Menschenhaufen! Ihr seid es nicht gewohnt für euch selbst zu denken! Ihr seid gewohnt Befehle auszuführen! Dafür seid Ihr auf der Welt! Ihr könnt nicht eigenständig handeln! mehr zum Publikum: Niemand von euch kann das! Ihr werdet niemals rebellieren! Dafür seid ihr viel zu gemütlich! wendet sich wieder Fletcher zu: Weißt du überhaupt, was du aufgibst, Fletcher?

Fletcher herrscht ihn an und schreit ihm ins Gesicht
Ich weiß sehr wohl, was ich aufgebe! Ich weiß sehr wohl, was für ein Leben ich wegschmeiße! Glaubst du, ich weiß das nicht!

Bligh
Dann tu es nicht!

Fletcher
Aber nichts kann mich davon abhalten, diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten! Nicht sie wird ins Boot steigen! Du wirst ins Boot steigen! Es reicht!

Bligh
Fletcher! Fletcher! Wir sind doch Freunde! Fletcher!

Fletcher
Du bist mein Captain!

Bligh
Fletcher! Denk an meine Frau! Denke an meine Kinder!

Fletcher rasend
I`m in hell!

Bligh
Was?

Fletcher
I am in hell! Das hat Mel Gibson in der Verfilmung der "Meuterei auf der Bounty" aus dem Jahre 1984 zu dir gesagt! I am in hell! Verstehst du!? Mich haben Menschen gespielt wie Clark Gable, Marlon Brando, Mel Gibson! Wer hat dich gespielt? Zusammengestauchte, kleine, fiese Männlein! Warum? Weil man dich nicht anders spielen kann! So wirst du in die Geschichte eingehen! Klein und fies!

Bligh
So klein bin ich gar nicht!

Fletcher holt sich ein Stockerl, steigt drauf und brüllt Bligh von oben herab an.

Fletcher
Du bist klein!!!! Klein, menschenverachtend, hinterhältig und fies! Ja, ich denke an deine Familie! Ja, ich denke an deine Kinder! Ja, ich denke an die Familien derer, die du auf dem Gewissen hast! Ich denke daran, was mir alles passieren kann, wenn wir geschnappt werden! Aber alles ist besser, als diese Tyrrannei gewähren zu lassen! Dieses Unmenschen- System! Ich habe viel zu lange zugesehen! Aber ich schaue nicht mehr zu! Ich schaue, verdammt noch mal, hin! I am in hell! Ja!!! Ich bin in der Hölle! In der Hölle derer, die zu mitfühlend sind, dieses System länger zu tragen! Die zu menschlich sind, das Unmenschliche zu akzeptieren! Ich habe lange genug die Augen verschlossen vor dem Wahnsinn! Vor dem Unbeschreiblichen! Egal, wie nett und gütig du sein möchtest. Egal, wie führsorglich und menschenfreundlich, egal, wie gerecht du sein willst, du trägst dieses System! Du bist das System! Und darum wirst du immer menschenverachtend sein!

Bligh
Aber du bist Teil des Systems!

Fletcher
Für ein Leben jenseits der Tyrannei! Freiheit!

Alle
Freiheit!

Brutalinsky
Was für ein Mann!

Blaititi
Fast wie Mel Gibson in Braveheart!

Fletcher
Wir werden uns irgendwo eine Insel suchen und dort ein neues Leben aufbauen! Wir werden mit unseren Frauen und Kindern in Frieden leben. In Frieden mit allen Menschen und Tieren! In unserem Paradies! Es lebe die Utopie!

Alle
Es lebe die Utopie!

Brutalinsky
Was für ein Mann!

Fletcher
Sir! Ich enthebe Sie Ihres Amtes! Es ist gemeutert!

Bligh zu sich
Ach, ne! So ne Scheiße!

Alle außer Bligh jubeln. Das Boot wird aufgeblasen und startklar gemacht.

Fletcher
William! Wenn Sie dann bitte einsteigen wollen!

Bligh
Darf ich auch noch was dazu sagen?

Fletcher
Nein! Sie hatten schon genug Text!

Bligh
So wenig hast du auch nicht gehabt!

Fletcher
Na, und! Ich kenne den Autor! Sir! Bitte einsteigen!

Bligh steigt ins Boot

Brutalinsky
Hihi! Jetzt ist es kein Beiboot, sondern ein Bligh- Boot!

Bligh
Fletcher!

Fletcher
Ja?

Bligh
Ich weiß, ich habe keinen Text mehr, aber ich wollte fragen, ob ich vielleicht meine...

Fletcher
Gebt dem Mann seine Schmusedecke!

Bligh
Danke!

Blaititi reicht Fletcher die Schmusedecke, dieser gibt sie Bligh

Bligh
Schade, dass es soweit gekommen ist!

Fletcher
Shit happens!

Bligh
Auf Widersehen, mein Freund!

Fletcher
Gute Fahrt!

Fletcher stößt das Boot ab, Bligh kuschelt sich an seine Kuscheldecke und beginnt weinend zu rudern. Fletcher sieht ihm noch eine Zeit nach, kommt dann wieder zu den anderen.

Fletcher
Brutalinsky! Ans Steuer! Richtung Tahiti! Maimiti! Wir kommen!